Gastbeitrag über “Lieben was ist” und über Gefühle, die endlich bleiben dürfen.
Nicole Schrieverwww.nicole-schriever.de, Coach for The Work und Selbstbestimmt Essen Trainerin (+).

Wer aus emotionalen Gründen isst, verwendet Essen dafür, bestimmte Gefühle nicht fühlen zu müssen. Wie wunderbar es ist, nach und nach aus dem emotionalen Essen auszusteigen und alle Gefühle da sein lassen zu können; sie vielleicht sogar umarmen zu können! Das beschreibt Nicole berührend und wunderbar!

 

 

Lieben was ist

Ich habe eine Weile gebraucht
und so ein – zwei Arbeitsblätter* geschrieben
bis ich verstanden habe –
was es bedeutet zu lieben was ist.

Ich hatte verstanden, wo das Ziel ist
– so dachte ich.
Aber das Ziel habe ich lange verfehlt,
denn ich wollte lieben was ist,
damit es sich dann schnell verbessert.
Die Traurigkeit und die Einsamkeit –
die wollte ich so nicht und habe versucht
mich durch The Work zu verändern
– zu verbessern.

Ich habe eine Weile gebraucht,
Und ein – zwei Arbeitsblätter geschrieben,
bis ich verstanden habe,
was es wirklich bedeutet:
Zu lieben was ist.

Heute umarme ich meine Trauer und Einsamkeit,
lade sie ein zu verweilen.
Ich sitze nicht am Rand vom Stuhl,
in der Erwartung,
dass sie doch bald wieder gehen.
Gäste – nur für ein Arbeitsblatt –
für eine Geschichte.

Nein, ich koche eine Kanne Tee
und setze mich gemütlich mit ihnen hin
und höre mir ihre Geschichten an.

Meine Geschichte –
von Trauer und Einsamkeit
Denn das wirklich Wichtige habe ich verstanden.
Ich brauche sie nicht zu verjagen,
wie störende Besucher.

Ich kann sie liebevoll betrachten und umarmen,
als Teil meiner inneren Familie.
Ohne Furcht, dass sie mein Leben zerstören –
sondern mit der Gewissheit,
dass sie mein Leben bereichern.
Wie reinigend ist es meinen Tränen
ihren Lauf zu lassen.

Wie klar das Gefühl –
am Ozean der Einsamkeit zu stehen
und das All-ein-sein zu spüren.

Wenn wir so gemütlich beisammen sitzen,
kommen plötzlich die Tiefe und das Bedeutsame dazu
und beobachten bei einer Tasse Tee,
die Fröhlichkeit, wie sie herein springt
und sich über die Gesellschaft
von Neugier und Abenteuerlust freut.

Ja, die Freude ist da und umarmt alle meine Anteile
und zwinkert der Liebe zu.
Die sitzt gemeinsam mit der Gelassenheit am Fenster,
und lässt die Sonne in ihr strahlendes Gesicht scheinen.

Ich habe eine Weile gebraucht,
und so ein – zwei Arbeitsblätter geschrieben,
bis ich gelernt habe –

zu lieben was ist.

Text als PDF: Lieben-was-ist-Nicole-2020

* Mit “Arbeitsblätter” ist das Urteile-über-deinen-Nächsten-Arbeitsblatt gemeint. Dieses füllt man aus, um dann die einzelnen Antworten mit The Work zu überprüfen.